Ein bisschen von mir

Ich schreibe gleich etwas, dass von mir handelt. Mein Leben und meine Gedanken: Ich habe es noch immer nicht geschafft, den Führerschein zu machen. Ich habe einfach keine Lust darauf. Ich will auch nicht als Bürokaufmann arbeiten. Es wiedert mich an. Ich trinke zuviel Alkohol und ich rauche zuviel. Ich verschlafe fast jedes Wochenende und ärgere mich dann, weil ich nichts bessers getan habe. Ich würde gerne ein Buch schreiben. Doch mir fehlt Inspiration und Motivation. Ich sehe lieber einen Horrorfilm und beschwere mich dann über die Qualität des Films. Ich war in einer Theater-AG. Doch nach ein paar mal bin ich einfach nicht mehr hingegangen. Ich gehe in Kneipen und lass mich vollaufen. Dann gehe ich nach Hause und leg mich ins Bett, damit ich später aufwachen kann um zu kotzen. Ja, manchmal kotzt mich das Leben an. Und ich kotze dankend zurück. Meine Eltern halten mich für nicht normal (es ist normal dass sie das tun). Sie hätten mich gerne los. Ihnen ist es egal ob ich dann in einer Wohnung oder ob ich frierend unter einer Eisenbahnbrücke schlafe. Ich spiele noch immer Billard. Momentan sogar ein bisschen erfolgreicher. Ich habe mir einen Kicker gekauft und ihn in den Keller gestellt. Ich sammle 50 Cent-Münzen um Donnerstags in meiner Stammkneipe Kicker spielen zu können. Nach meiner Ausbildung lass ich mir künstliche Fingernägel auf meine kleben. Dann spitz zufeilen und schwarz lackieren. Ich gehe bald schlafen. Ich lese 'Das Mädchen' von S. King

12.3.08 21:54

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(4.8.08 00:21)
dir gehts also auch so gut... -.- ich würd dich so gerne hassen sebi...so gerne...ich kann es immernoch nich...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen